Wasserdiät – Kann man so wirklich abnehmen?

Man hört immer wieder von einer Wasserdiät – gibt’s das wirklich?

Wasserfläche

Abnehmender Wasserspiegel

Kurz und knapp – Nein. Wenn es so einfach wäre eine Wasserdiät zu machen, dann würden das natürlich sehr viele Menschen tun. Amerikanische Forscher haben nach Sichtung von knapp 5000 Artikeln zum Themen dargelegt, dass sich zwischen viel Wasser trinken und Abnehmen kein Zusammenhang in Form von einer Wasserdiät herleiten lässt1. Im besten Falle verbrennt dein Körper für das Aufwärmen von 1 Liter Eiswasser auf Körpertemperatur ca. 50 kcal., das gleiche erreichst du mit 40 Minuten fernsehen, 5 Minuten laufen oder 3 Minuten Boxen.

Dennoch ist Wasser aus diversen Gründen ein sehr wichtiges Thema wenn es um das Abnehmen geht. Unser Körper besteht zu ca. 70% aus Wasser und ist deshalb auf Wassernachschub in Form von trinken angewiesen. Wenn du ca. 5% des in deinem Körper enthaltenen Wassers verloren hast (z.B. durch Urin oder Schweiß), dann verspürst du Durst. Dein Körper signalisiert dir also dass ihm Wasser fehlt und dass du jetzt trinken sollst. Es gibt keine festen Werte wieviel Wasser ein Mensch trinken sollte, da der Wasserbedarf sehr individuell vom Alter und seinen Aktivitäten abhängt. Als Faustregel kannst du allerdings 1,5 Liter getrunkenes Wasser als Minimum pro Tag annehmen.

Wann hast du das letzte Mal soviel getrunken? Und Nein, ich lasse Bier, Kaffee, Saft und Limonaden nicht gelten.

Wie soll ich denn jeden Tag 2 Liter Wasser trinken?

Da ich ein bequemer Mensch bin und nicht den ganzen Tag mitzählen möchte, habe ich für mich ein ganz simples System angesetzt. Ich habe an meinem Arbeitsplatz eine 1 Liter Wasserflasche eines Mineralwasserherstellers aus Glas stehen. Jeden Morgen wenn ich mir den Kaffee in der Kaffeeküche hole fülle ich meine Glasflasche mit kühlem Leitungswasser und nehme sie zurück an meinen Arbeitsplatz. Bevor ich Mittags essen gehe muss die Flasche leer sein.

An einem normalen Tag trinke ich die Wasserflasche in Ruhe über den Vormittag aus. Wenn es stressig ist und ich vergesse zu trinken, dann leere ich die Flasche eben in einem großen Zug aus bevor ich in die Kantine aufbreche.

Wenn ich vom Essen zurück komme fülle ich die Flasche wieder und bis zum Feierabend muss sie wieder leer sein. So einfach ist das und ich habe meine zwei Liter getrunken bevor ich überhaupt zu Hause bin. Wenn es richtig heiß ist, wie es z.B. die letzten zwei Sommer war, dann trinke ich auch gerne mal 4 Liter pro Tag. Probier‘ es einfach mal aus.

Wichtig sind für mich hier allerdings zwei Dinge:

Wasserdiät

Glaskaraffe mit Verschluß

  • Trinke Leitungswasser und nicht Tafel-/ oder Mineralwasser. Unser Leitungswasser in Deutschland ist von hervorragender Qualität  und teure Mineralwasser sind nicht besser2, egal was dir die Werbung erzählen will. Das Geld und Geschleppe kannst du dir sparen.
  • Verwende keine Kunststoffbehälter, sondern unbedingt ein Gefäß aus Glas!
  • Das empfehle ich dir aus folgenden zwei Gründen: In Kunststoffbehälter sind diverse Chemikalien, u.a.. Weichmacher enthalten, die sich mit der Zeit aus den Kunststoffen lösen und diese willst du nicht in deinem Körper habe. Diese Stoffe stehen z.B. in sehr begründetem Verdacht Unfruchtbarkeit zu erzeugen.
  • Zweitens schmeckt Wasser aus Glasgefässen einfach viel besser! Mach mal einen Blindtest.

Warum soll ich für meine Diät mit Eiweißshakes viel trinken?

Dafür gibt es mehrere Gründe, den ersten kennst du wahrscheinlich schon. Bei den allermeisten Diäten verlierst du am Anfang sehr viel Gewicht und später geht es deutlich langsamer vorwärts. Das kommt davon dass ein Körper zumeist erstmal nur Wasser verliert. Um diesem Effekt zu begegnen und  den wahren Gewichtsabbau auf der Wage zu sehen hilft es den Körper richtig hydriert zu lassen.

Den zweiten Punkt kenne ich persönlich nicht, ich habe allerdings von Almased-Verwendern gehört, dass sie durch die Almased-Shakes Verstopfungen bekommen haben. Das meiner Meinung nach beste Eiweißpulver erzeugt bei mir diesen Effekt nicht, Complete enthält von Hause aus viele Ballaststoffe.

Wasser schmeckt mir auf Dauer nicht – was kann ich machen?

Wasserdiät

Wasser mit Geschmack

Vermeide unbedingt deinen Durst mit stark Kohlehydrathaltigen/Zuckerhaltigen Getränke wie Bier, Saft, Cola oder Limo zu stillen, da du ansonsten eine Menge unnötiger Kalorien zu dir nimmst. Light-Getränke enthalten zwar keine Kohlehydrate, dafür aber eine große Menge an Süßstoffen, die inzwischen erwiesenermaßen sogar noch dicker machen als ihre Zuckerhaltigen Pendants3. Lass‘ also die Finger davon!

Sollte dir Leitungswasser auf Dauer zu eintönig sein, dann kannst du dir mit einer Karaffe ganz leicht helfen. Mit ein paar Scheiben geschnittener Zitrone, Orange, Limette und/oder Ingwer kannst du dein Wasser ganz einfach kalorienarm aufpeppen.

Verwende am besten frisches, ungespritztes Obst dafür und quetsche die Scheiben etwas aus bevor du sie in die Karaffe gibst, da sich so der Geschmack der Früchte besser im Wasser löst.

Es gibt also keine Wasserdiät, aber viel Wasser zu trinken ist für eine Diät essentiell.

 

 

 

 

 

2 thoughts on “Wasserdiät – Kann man so wirklich abnehmen?

  • Super vieles kann ich nur bestätigen. Mir hat gefallen, dass du hier auch vom Flaschenwasser abrätst. Meine Erfahrung ist, dass es nur eine Frage des Übergangszeit ist, bis man ganz von selbst die ausreichende Wassermenge trinkt. Der Körper passt sich an die unzureichenden Mengen an, wodurch dann einfach zweitrangige Bereiche bzw. Funktionen nicht mehr versorgt werden. Man kann das gesunde Durstgefühl dann wieder lernen, indem man sich einfach erstmal die empfohlene Menge hinstellt und bewusst trinkt.
    Übrigens: ich glaube nicht daran, dass Wasser nicht schmecken kann. Der Körper braucht Wasser und es ist die grundlegende Lebensbasis. Entweder es ist dann ein schlechtes Wasser (mit Nebengeschmack von irgendwelchen Verunreinigungen – es empfiehlt sich ein guter Filter, dann schmeckt das Wasser auch!), oder man muss das Gefühl für die natürlichen Körperbedürfnisse erst wieder lernen. (-;

    • Danke dir für deinen Kommentar.

      Ich liebe Wasser und kann es kaum glauben dass viele Menschen Wasser nicht schmecken soll?

      Gut, wir sind hier bei München mit unserem hervorragenden Leitungswasser schon verwöhnt aber jeder sollte doch ein für sich passendes Wasser finden können. Mit Obst in der Karaffee kann ich es sich ja auch noch jeder verfeinern.

      Ich muss dabei immer an den herrlichen Film Idiocrazy denken 😀 https://youtu.be/-YZnORoAWkA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge